aktuelle Hinweise

 
 Posted by on 19. Jan. 2021
aktuell

Bezüglich Corona gelten weiterhin
verschärfte „Bischöfliche Anordnungen“.
Im Detail sind diese auf der Website des Bistums oder der Pfarrei einzusehen.
Als Mindeststandard gilt weiterhin:

          • 1,5 m Abstand, Hygieneregeln und Erfassung von Vor- und Nachnamen, Adresse, Telefon. Bitte bringen Sie einen Zettel mit, auf dem Sie diese Daten schon notiert haben!
          • Für alle Gottesdienstformen gilt während des gesamten Gottesdienstes Maskenpflicht in und vor der Kirche.“ – Ausgenommen sind die jeweiligen Liturgen/Sprecher und Menschen, die nach d. 9. Eindämmungsverordnung d. Landes Sachsen-Anhalt befreit sind.
          • Der Gemeindegesang ist verboten.
          •  Gruppentreffen sollen nicht,
            öffentliche Veranstaltungen können weiterhin nicht stattfinden.
Allgemeine Hinweise
Wegen des Lockdowns gibt es keine klassischen Sternsingerbesuche.
In den Kirchen finden Sie gesegnete Aufkleber und Kreide.
Texte für eine Wohnungssegnung in der Hausgemeinschaft können Sie bei Bedarf hier herunterladen.
Über die Startseite können Sie die Sternsinger auch hier empfangen.
Neben den bewährten Wegen über die Kollekte oder die Überweisung auf unser Pfarrkonto, können Sie eine Spende für die Sternsinger bis zum 28.02. auch noch online tätigen.

Die Adveniat-Kollekte erbrachte einen Betrag von 2.726,30 €.
Allen Spendern sei herzlich gedankt.

Samstag/Sonntag (30./31.01)  Türkollekte an allen GD-Orten in den Anliegen der Pfarrei

Donnerstag, 04.02. Pfarrgemeinderatssitzung, wegen der Coronabeschränkung nur online und nichtöffentlich

 


Sonstige Informationen und Anregungen

Nach wie vor feiern die Priester in dieser Zeit weiter die Eucharistie für die ganze Pfarrei,
insbesondere auch in den Anliegen, die uns anvertraut worden sind (Messintentionen).

Weit mehr beteiligen sich zudem am Stundengebet der Kirche für alle Menschen.

Verstehen wir diese Zeit auch als Chance, das persönliche Gebet für uns selbst (wieder) als Kraftquelle zu entdecken und uns mit dem Gebet der ganzen Kirche zu verbinden!
z. B. durch:

  • das stille Gebet in der Kirche
    Die Pfarrkirche ist tagsüber, von 8 Uhr bis zum Eintritt der Dämmerung (ca. 16 Uhr) geöffnet.
  • die Mitfeier der Gottesdienste im Radio, im Fernsehen oder im Internet
  • das Innehalten und Beten beim täglichen Glockenläuten
  • das Lesen und Betrachten der heiligen Schrift, besonders der liturgischen Texte
  • durch das Rosenkranzgebet

Ideen und Anregungen für Familien finden sich hier.
katholisch.schauen listet christliche Fernsehsendungen und Gottesdienste in Fernsehen, Radio und Internet auf.
Liturgie zeigt die biblischen Lesungen und Gebete für jeden Tag nach dem Schott-Messbuch an.
Tagessegen bringt jeden Tag einen neuen Impuls zu einer der biblischen Lesungen und spricht einen Segen zu.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com