Mai 212017
 
 Posted by on 21. Mai. 2017
Print Friendly

Wie schon in vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr wieder eine Sommergottesdienstordnung geben, die Ferienaktivitäten wie RKW und Wallfahrten aber auch den Urlaub der Priester sowie die Übernahme von Urlaubsvertretungen in der Pfarrei Wolfen-Zörbig und Köthen ermöglicht. Dabei greifen wir u.a. auf Bewährtes zurück.

Im Bereich Holzweißig wandert die Vorabendmesse nach Holzweißig und beginnt erst um 18 Uhr. Donnerstags bleiben die 17-Uhr-Messen im Wechsel zwischen Roitzsch und Brehna unverändert.

In Bitterfeld feiern wir werktags  nur am Mittwoch um 20 Uhr und an einigen Freitag die Messe.

In Sandersdorf bleibt es bei der bewährten 9 Uhr – Sonntagszeit (Ausnahme: Frauenwallfahrt am 20. August, 14 Uhr). Die Gottesdienste am Dienstag entfallen im Juli und August.

In Gräfenhainichen feiern wir die Sonntagsmesse im Juli und August erst um 17 Uhr.
Am 2. Juli entfällt die Sonntagsmesse wegen der Feier des goldenen Priesterjubiläums von Heinrich Haskamp und Alfons Averbeck.

Dies ermöglicht es, dass im Einzelfall auch ein Priester allein alle Sonntagsmessen in der Pfarrei wahrnehmen kann.

 

Share