Mai 252013
 
 Posted by on 25. Mai. 2013
Print Friendly

Nicht nur für die Bitterfelder Küche, auch bei der Anschaffung der Bullis, die jetzt Boni-Busse heißen hat uns das Bonifatiuswerk schon großartig unterstützt. Hier steht in diesem oder spätestens im nächsten Jahr wieder ein Wechsel an. Der Zuschuss durch das Bonifatiuswerk wird dafür etwa 20.000 Euro betragen.

Die Einführung des neuen Gesangbuches Gotteslob ist nicht nur eine finanzielle Herausforderung für jeden einzelnen sondern auch für die ganze Gemeinde. Im Kirchenvorstand haben wir darüber beraten, wie viele Bücher (und auch Orgelbücher) wir anschaffen müssen. Natürlich erwarten wir, dass jede und jeder sein Buch hat. Es ist ja nicht nur für den Gebrauch im Gottesdienst bestimmt, sondern möchte auch Lebens- und Glaubensbuch sein. Und wir bitten auch sehr herzlich darum, das eigene Buch in den Gottesdienst mitzubringen. Trotzdem sind wir der Überzeugung, dass – wie auch bisher – ein paar Bücher für Vergessliche und Gäste in der Kirche bereitgehalten werden sollen. Dabei unterstützt uns das Bonifatiuswerk wiederum mit gut 2.000 Euro.

Für unsere Religiöse Kinderwoche und Fahrten in Zusammenhang mit Erstkommunion und Firmung gibt es ebenfalls einen regelmäßigen Zuschuss.

Am Turm der Bitterfelder Kirche ist eine Sandsteinplatte zu sehen, die auf die Unterstützung durch das Bonifatiuswerk hinweist. Und auch unsere Kita ist immer wieder einmal Nutznießerin diverser Zuschüsse.

Vielleicht könnte das Anlass sein, einmal über eine Mitgliedschaft im Bonifatiuswerk nachzudenken. Für die Gemeinde kann das sogar von direktem Vorteil sein. Bei der Entscheidung über Förderanträge werde auch, so hört man, auf die Anzahl der Bonifatiusmitglieder in einer Gemeinde geschaut. Und eine Mitgliedschaft ist bereits ab 24 Euro pro Jahr möglich.

Gern können Sie sich unter www.bonifatiuswerk.de informieren.

Share